Background-Image

Lions Club
Baesweiler⁄Herzogenrath

Herzlich Willkommen…Hände

beim Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Lions Club und sein Programm interessieren.

Wenn Sie ein Anliegen an uns herantragen möchten oder für andere Mitteilungen an den Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

999 bunte Löwen für Baesweiler

Im Jubiläumsjahr LIONS 100 gibt es vom Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath eine limitierte Auflage bunter Ansteckpins für den guten Zweck.

Sticker Lion ClubDie Baesweiler Lions möchten die 100-jahrfeier von Lions International dazu nutzen, auf ihre Aktionen aufmerksam zu machen und neue Projekte zu starten. Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Baesweiler und der aus Baesweiler stammenden Künstlerin Renate Müller-Drehsen wurde der bunte Löwe des Kreisverkehrs an der L225 und B57 als bunter Anstecker auf goldfarbenem Messing in Auftrag gegeben. Die gelungenen Exemplare gehen pünktlich zur 19. Woche der Jugend an den Start, erklärt Bürgermeister Dr. Willi Linkens diese Clubactivity. Ist der bunte Löwe doch ein Symbol für die Attraktivität unserer Stadt.

Sticker Lion Club
Für leidenschaftliche Sammler ist der wertige Pin ganz sicher eine Bereicherung glaubt Lions Präsident Helmut Goeble und verschweigt nicht, dass man sich eine Mindestspende von 3 Euro wünscht.

Die Lions hoffen auf großzügige Spendenbereitschaft der Baesweiler Bevölkerung, um die zahlreichen Jugendprojekte in der Stadt fortsetzen zu können. So nehmen Baesweiler Grundschulen mit vielen Klassen am Programm Klasse 2000 teil, ein Programm zur Gesundheitsförderung und zur Prävention. Die Kindergärten profitieren vom Programm Kindergarten Plus, bei dem die soziale und emotionale Intelligenz der 4 – 5 jährigen gestärkt wird. Und nicht zuletzt wird durch das Konzept Lions Quest am Gymnasium Baesweiler Lebenskompetenz auf dem Weg zum Erwachsenwerden vermittelt.

Eine schöne Geste ist es, dass sich Schüler des Gymnasiums bereiterklärt haben im Rahmen der Woche der Jugend für den Club mit Spendenbüchsen unterwegs zu sein und so die Aktion durch ihre Manpower spontan möglich machen, freut sich Schulleiter Wilhelm Merschen.

Wer den Jugendlichen mit den Spendenbüchsen in der kommenden Woche nicht begegnen sollte, wird zum Auftakt des 29. Aktivurlaubs am 17. Juli in der Mehrzweckhalle eine Chance bekommen. Dort wird der Club mit den bunten Löwen vertreten sein.

Lions fördern Fortbildung von Erzieherinnen

Seminar mit Erzieherinnen in Herzogenrath

Kindergarten Plus LogoKindergarten Plus ist Bestandteil des Jugendprogramms der Deutschen Lions unter Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten.

Die Lions Clubs Baesweiler⁄Herzogenrath und Jülich Juliacum haben gemeinsam ein Seminar für Erzieherinnen aus Kindertageseinrichtungen finanziert.

Kindergarten Plus Lehrgang
Foto: Lions Club Jülich Juliacum

An dem Seminar im Katholischen Familienzentrum St. Mariä Heimsuchung in Herzogenrath nahmen 15 Erzieherinnen, darunter auch 3 Erzieherinnen aus der städtischen Kindertageseinrichtung Wilde 13 in Jülich-Selgersdorf teil.

Im nächsten Jahr könnte es zu einem weiteren Fortbildungsseminar kommen.

Den Bericht aus der Jülicher Zeitung finden Sie hier.

100 Jahre Lions und 100 Ausweise

Aachener Nachrichten 23. Februar 2017

W ir müssen uns bemühen, die Bereitschaft zur Organspende zu verbessern“. Das sagt der etablierte Arzt und Wissenschaftler Professor Dr. med. Joachim Kindler. Um das Thema Organspende weiter anzuschieben und um zusätzliche Werbung zu betreiben, haben sich die Lions Clubs der Zone IV.2 entschlossen, gemeinsam aktiv zu werden.

100 Jahre Lions
Organspenden und Transplantationen stehen am 9. März in der Burg Baesweiler bei einem Themenabend im Mittelpunkt. Details wurden bereits zu einer Pressekonferenz vorgestellt. Daran nahmen teil (hinten von links): Prof. Joachim Kindler (Referent und Moderator), Bernd Hamacher LC Monschau), Ingo Linn (Förderkreis), Andreas Fries (LC Eschweiler), Peter Bauer (Past President), vorne Helmut Goeble, Marion Bauer, Samira Idries (alle LC Baesweiler-Herzogenrath). Foto: Sigi Malinowski

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde die am Donnerstag, 9. März (19.30 Uhr), stattfindende Informationsveranstaltung „Aktuelle Aspekte der Organspende und Nierentransplantation“ im Baesweiler Kulturzentrum vorgestellt.

Die Lions Clubs richten den Themenabend auch aus Anlaß ihres 100-jährigen Jubiläums aus. Gastgeber zur Pressekonferenz war der LC Baesweiler/Herzogenrath. Zoneleiterin Samira Idries leitete die Konferenz und zeigte sich stolz darüber, „dass wir in diesem Jahr eine gemeinsame Veranstaltung der Lions Clubs der Region Aachen mit dem Aachener Förderkreis für Organtransplantationen anbieten“.

Moderieren wird am 9. März der hochrangige Wissenschaftler und Universitätsprofessor Dr. Joachim Kindler. Referenten sind die Privatdozentin Dr. med. Anja Mühlfeld und der Förderkreisvorsitzende Ingo Linn. Dr. Mühlfeld ist Mitarbeiterin der Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, rheumatologische und immunologische Erkrankungen der Uniklinik Aachen.

„Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit“

„Wir freuen uns auch, dass an dem Abend Distrikt-Governor Alexander Rupp zum Thema 100-jähriges Jubiläum spricht“, kündigte Samira Idries an. Dies tat sie im Beisein von Past-President Peter Bauer, Baesweilers LC-Präsidentin Marion Bauer, Vizepräsident Helmut Goeble, Monschau, LC-Präsident Bernd Hamacher sowie Andreas Fries, Koordinator des LC Eschweiler und Förderkreis-Chef Ingo Linn. Neben Professor Joachim Kindler unterstrich auch Marion Bauer: „Ziel dieser Auftaktveranstaltung ist es, in der Bevölkerung und auch bei den Lions ein Bewusstsein für die Wichtigkeit der Organspende zu schaffen.“

Das Motto wird lauten „Wir feiern 100 Jahre Lions mit 100 neuen Organspendeausweisen“. Dafür ist auch eine gemeinsame Spende an den Förderkreis vorgesehen. Dass diese Spende – wie bei den Lions üblich – sehr hoch ausfallen wird, ist anzunehmen.

Wie die Spendengelder verwendet werden sollen, riss Ingo Linn an. „Wir werden den Schwerpunkt auf eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit legen“. So wird der Förderverein mit Veranstaltungen in Schulen, Unternehmen oder auch in Krankenpflegschulen für das Thema Organspenden werben.

Für den Frieden gemalt

Lions Club würdig Engagement beim Friedens-Malwettbewerb

Unter dem Motto Eine Feier für den Frieden wetteiferten in diesem Jahr elf- bis 13-jährige Realschüler beim traditionellen Malwettbewerb.

Die Veranstaltung wurde vom Lions Club in Kooperation mit der Sparkasse und der Realschule in Setterich unterstützt. Alle Teilnehmer erhielten für ihr Engagement eine Urkunde und etwas Süßes. Clubpräsidentin Marion Bauer konnte die Siegerinnen Josefiné Feiten, Chantal Duda und Jeanette Mertens auszeichnen.

Friedensmalwettbewerb2017
Clubpräsidentin Marion Bauer und Sparkassenleiter Murat Culaydar mit den Realschülern

Den vollständigen Artikel aus der Super Sonntag finden Sie hier.

Die Lions bei der Burgweihnacht

Am Wochenende vom 09. bis 11. Dezember war der Club erstmals mit einem eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in und um Burg Rode in Herzogenrath vertreten.

Weihnachtsmarkt Herzogenrath 2016
Das Team der Lions mit der Präsidentin (re.) im Weihnachtsmarktstand in Aktion

Die Besucher des Weihnachtsmarkts nahmen das Angebot des Lions Clubs gern an: Selbstgebackene Brot vom D’r Backes e.V. aus Baesweiler, lecker belegt mit hausgemachter Leberwurst oder Lachs, mit einem Glas Weiß- oder Rotwein vom Winzer. Der Erlös des Verkaufs ist für den guten Zweck bestimmt.

Weihnachtsmarkt Herzogenrath 2016
Der Stand des Lions Clubs auf dem Weihnachtsmarkt

Lions schenken Freude im Advent

Big Band Baesweiler erfreut Senioren in Herzogenrath

Mit weihnachtlichen Klängen erfreute die Big Band Baesweiler am zweiten Adventsonntag die Bewohner des Seniorenwohnheims Am Bockreiter in Herzogenrath. Zum kleinen Konzert rund um bekannte und beliebte Melodien zur Weihnacht hatte der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath eingeladen.

Präsidentin Marion Bauer überreichte den Gästen im Anschluss kleine Präsente. Wir freuen uns, auf diese Weise Menschen Freude zu schenken, die seltener bedacht werden. Ein Anliegen unseres Clubs ist es ja auch, die Generationen zu verbinden, so die Präsidentin.

Big-Band bei Senioren in 2016
Die Bigband Baesweiler im Seniorenheim Am Bockreiter

So fügt sich diese Aktion in eine Reihe weiterer Aktivitäten im Advent ein, mit denen der Club Freude schenken will.

Nikolausüberraschung für die Kinder der Tafeln und des Kinderheims

Auch in diesem Jahr brachten die Lions den Kindern der Tafeln in Baesweiler und Herzogenrath wieder eine Nikolausüberraschung.

Nikolaus für Kinder 2016
Die Stiefel der Kinder und Jugendlichen waren gut gefüllt

Mit Wertgutscheinen, die wir bei ortsansässigen Spiel- und Schreibwarenläden in beiden Städten erworben haben, dürfen sich die Kinder dann mal einen ganz persönlichen Wunsch erfüllen. Denn für diese kleinen Extras bleibt im Alltag der Familien oft leider nichts übrig, weiß Marion Bauer.

Nikolaus für Kinder 2016
Die Jugendlichen freuen sich über ihre Nikolausüberraschung

Insgesamt 150 Kinder bei der Tafel Baesweiler und 120 Kinder bei der Tafel Herzogenrath wurden bedacht. Darüber hinaus waren 46 Kinder und Jugendliche im Kinderheim Herzogenrath eingeladen zu Nikolaus ihre Stiefel aufzustellen.

Dank an die Käufer des Lions Adventkalenders

Im Namen aller Clubmitglieder bedankt sie sich bei allen, die den diesjährigen Adventkalender des Lions Clubs Baesweiler⁄Herzogenrath gekauft haben: Mit dem Erlös werden wir auch in Zukunft wieder viele gute Projekte in Angriff nehmen können.

Lions Club fördert Kunstprojekt

Aachener Nachrichten⁄Aachener Zeitung vom 19.11.2016:

Acht neue Sitzwürfel zieren den Schulhof des Gymnasiums in Baesweiler. Initiiert und finanziert wurde das Projekt vom Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath. Der Beton für die Würfel wurde vom Bauunternehmen Cranen kostenlos zur Verfügung gestellt und in Würfel gegossen. Die Fliesen sponserte die Firma Lemco Keramik.

Sitzwuerfel
Der Oberstufen-Kunstkurs des Gymnasium Baesweiler beklebte die Sitzwürfel mit Mosaikfliesen.

Den vollständigen Artikel aus den Aachener Nachrichten/Aachener Zeitung finden Sie hier.

Zone Charity Ball am 30. April 2016

Der Maiball in der Stadthalle Alsdorf war nach 2012 und 2014 das dritte Tanz- und Partyevent der sieben Lions Clubs der Region. Zum ersten Mal dabei: die Aachener Leos, die Jugend- und Nachwuchsorganisation der Clubs.

Im Grußwort würdigte der Distrikt Govenor Gerhard Bigalke die Zusammenarbeit der Clubs der Zone: Wir wollen mit unseren Activities Hilfe leisten. Freude durch helfen wertet die Lions-Arbeit auf.

Die Erlöse des Abends werden einem Projekt des Kommunalen Integrationszentrums der Städteregion zur Verfügung gestellt.

Maiball 2016
Mit Spendengeldern der Lions konnte ein Begrüßungspaket für 1 000 schulpflichtige Kindern aus dem Ausland geschnürt werden, das neben vielen nützlichen Dingen eine Fibel enthält, die Alltagssituationen in Wort und Bild vom Arabischen ins Deutsche übersetzt.

Für das Organisationskomitee danken Zone-Chairperson Samira Idries und Horst L. Bauer allen Sponsoren und Spendern für ihre Beiträge zum Erfolg der zonenübergreifenden Veranstaltung und allen Mitwirkenden und Unterstützern bei der Organisation, die zum Gelingen des Maiballs beigetragen haben.

Staunen verbindet

Für das Internationale Kinderfest am 23. April in Baesweiler hatte der Lions Club Verzauberkünstler Jörg Tullius alias Tullino engagiert, der durch seinen speziellen Stil der gemeinsamen Verzauberung aller Zuschauer, das in unserer Gesellschaft oft verlorengegangene Gefühl des Staunens wieder neu erleben ließ.

Kinderfest 2016
Die Zuschauer werden sensibel und liebevoll eingebunden, aber nie vorgeführt. Ein Erlebnis, das berührt und lange nachwirkt.

Staunen ist ein emotionales Grundgefühl. Es verbindet und ist für alle Menschen direkt und unmittelbar zugänglich. Damit ist es eines der gemeinsamen und verbindenden Elemente der Menschheit. Unabhängig von wertenden Einordnungen über Nationalität, Sprache, Religion, Hautfarbe, Leistungsfähigkeit oder anderem. so Jörg Tullius.

Daniel Havertz, Jugendbeauftragter der Stadt Baesweiler dankte dem Lions Club Baesweiler/Herzogenrath für sein Engagement mit wertvollem Beitrag zum Internationalen Kinderfest.

Lions verteilen Gutscheine an Kinder

Die Lions sponsern bereits zum dritten Mal Gutscheine für die Kinder der Tafeln in Baesweiler und Herzogenrath.

Der Lions Club hat zum Weihnachtsfest in Baesweiler und Herzogenrath Geschenkgutscheine für Kinder verteilt. Wie die Super Sonntag berichtete, konnte der Tafelvorsitzende, Willy Feldeisen, 120 Gutscheine entgegennehmen, die der Lions Club bei Buchhandlungen, Schreibwaren- und Spielwarenläden in Baesweiler gekauft hatte.

Lions verteilen Gutscheine an Kinder
Karin, Wolfgang und Samira vom Lions Club mit Willy Feldeisen,

Auch in Herzogenrath unterstützte der Lions Club die Tafel mit Gutscheinen, die von verschiedenen Herzogenrather Fachgeschäften zur Verfügung gestellt wurden.

Lions verteilen Gutscheine an Kinder
Die Lions Helmut und Marion mit Waltraud und Dieter Lechner

Die Aachener Nachrichten berichteten, dass Waltraud und Dieter Lechner von der Herzogenrather Tafel die Gutscheine für Bücher, Spielzeug und Schreibwaren bei einer kleinen Nikolausfeier übergeben haben.

Lions Engagement für Flüchtlinge

Die Zeitung Super Mittwoch berichtet in der Ausgabe vom 16.09.2015, wie der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath aktiv die Betreuung der in der Region untergebrachten Flüchtlinge unterstützt. In Baesweiler und Herzogenrath haben die Lions jeweils 1 050 EUR für die Finanzierung von Deutsch-Sprachkursen zur Verfügung gestellt.

Lions Club finanziert Sprachkurse für Flüchtlinge
Zum Zeitungsartikel aus der Super Mittwoch das Bild anklicken

Zonenleiterin Samira Idries und Clubsekretär Siegrfried Kuiff betonten, dass es für die Lions selbstverständlich sei, zu helfen.

Die finanziellen Mittel stammen aus den Erlösen verschiedener Aktivitäten des Clubs, wie aus dem Verkauf der Adventskalender oder aus der Zahngoldaktion.

Lions unterstützen die Recyclingsbörse

Ende Oktober vorigen Jahres wurde der Recyclingbörse Herzogenrath das Möbel­trans­port­fahr­zeug, ein weißer Mercedes Sprinter, gestohlen. Das war ein schwerer Schlag, denn das Fahrzeug ist für die Arbeit der Börse und des angeschlossenen Gebrauchtwaren-Kaufhauses Patchwork in Merkstein unverzichtbar.

Der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath unterstützte die Wiederbeschaffung eines neuen Tranporters mit einer großzügigen Spende über 4.000 Euro

Fahrzeug für Recyclingbörse
Zum Online-Artikel der Aachener Zeitung das Bild anklicken

Gegenüber der Aachener Zeitung erzählte Dr. Reiner Aghte vom Lions Club: Wir lasen wenige Tage vor dem gemeinsamen Clubabend von dem Diebstahl, und hatten spontan die Idee, zu helfen. Und Helmut Goeble freut sich schon jetzt auf die kommende Adventskalender-Aktion, die es unter anderem ermöglicht, solche Spenden zu tätigen.

4. Jazz-Matinee Rotary meets Lions

Der Rotary Club Aachen Nordkreis Gemeindienst e. V. und der Lions Club Baesweiler Hilfswerk e. V. veranstalteten am 30. August 2015 als eine gemeinsame Aktion erneut die inzwischen zur Tradition gewordene Jazz-Matinee Rotary meets Lions.

Presseartikel hier anklicken.

Bei herrlichem Wetter spielte die Jazz-Band Trademark und für das leibliche Wohl sorgte ein reichhaltiges Grill-Buffet.

Mit dem Erlös der Veranstaltung wurden die in der Städteregion Aachen aktiven Jugend­hilfe­vereine VOR ORT e.V. und GO better e.V. unter­stützt.

Presseartikel hier anklicken.

Hauptgewinnerin der Adventskalendertombola
Die Clubpräsidenten Dr. Lothar Krapahl und Peter Bauer übergeben die Spenden in Höhe von je 2 500 Euro an die beiden Jugendhilfevereine

Die Lions auf dem Frühlingsmarkt

Handwerksbetriebe aus Baesweiler haben am ersten Maiwochenende 2015 auf dem Frühlingsmarkt in der Easingtonstraße erstmals ihre Gewerbe vorgestellt und an eindrucksvollen Ständen auch Beratungen angeboten.

Der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath bewirtschaftete einen Getränkestand und versorgte junge und ältere Kundschaft.

Den Erlös, den der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath für soziale Projekte einsetzen wird, haben die Handwerksbetriebe noch großzügig aufgerundet.

Frühlingsmarkt
Horst, Samira und Peter waren sich einig: nur das Wetter konnte besser sein!

Chronikprojekt des Lions Clubs

Der Lions Club Baesweiler konnte beim ersten Chronikprojekt, das Anfang November 2014 startete, vier Seniorinnen mit jeweils einer Schülerin der Schülerjobbörse bei der Erstellung einer Lebenschronik unterstützen. Die Seniorinnen wurden dazu möglichst einmal in der Woche im DRK Tagespflegehaus oder im Wohn- und Pflegeheim Burg Setterich besucht.

Presseartikel hier anklicken.

In einem zweistündigen Seminar wurden die jungen Damen auf diese Aufgabe vorbereitet; die Materialkosten und der übliche Stundenlohn der Schülerjobbörse wurden vom Lions Club übernommen. Außerdem erhielten die Schülerinnen einen Fragenkatalog als Leitfaden, in dem möglichst viele Themen angesprochen wurden.

Der Lions Club Baesweiler möchte damit neben der Erstellung der Chroniken auch eine Vernetzung und den Austausch von Jung und Alt fördern.

Chronikprojekt
Waltraud Imm (LC Baesweiler), Anna-Lena Grunert, Frau Zimmermann, Carina Fabi, Birgit Creuels (LC Baesweiler), Frau Tews

Wie die Schülerinnen berichteten, hat sich bei dieser Arbeit durchaus ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. Der Einblick in die Lebensbedingungen dieser Generation war für sie sehr interessant. Auch die Seniorinnen bestätigten, dass die Arbeit an der eigenen Chronik viel Freude gemacht hat. Vielleicht wird ja später mit der Familie auch noch weiter daran gearbeitet.

Der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath würde sich freuen, wenn sich demnächst wieder Interessierte für dieses Projekt melden.

Kontakt: Birgit Creuels, Tel. 02401 2267 bzw. über unser Kontaktformular.

Friedensplakatwettbewerb der Lions

Lions Club Baesweiler und Sparkasse Setterich richteten alljährlichen Kunstwettbewerb für Kinder aus.

Am Dienstag, den 20.Januar 2015 wurde in der Geschäftsstelle der Sparkasse Aachen in Setterich, Hauptstraße 79, die Ausstellung zum internationalen Friedensplakatwettbewerb eröffnet. Zwei Wochen waren hier die Plakate der Teilnehmer aus der Region zu sehen.
Die Presse berichtete.

Der internationale Friedensplakatwettbewerb für Schulen und Jugendgruppen wird von Lions Clubs weltweit unterstützt. Bei diesem Kunstwettbewerb sind junge Menschen aufgerufen, ihre Visionen zum Thema Frieden kreativ auszudrücken. Seit Einführung des Wettbewerbs vor 25 Jahren haben sich Millionen von Kindern in nahezu 100 Ländern daran beteiligt.

Das Motto des Friedensplakatwettbewerbs 2014/15 lautet Frieden, Liebe und Verständnis. Teilnahmeberechtigt waren Kinder und Jugendliche, die am 15. November 2014 zwischen 11 und 13 Jahre alt waren.

Im Herbst 2014 fand der Wettbewerb auch in Baesweiler statt. 24 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a der Realschule Setterich setzen unter Anleitung ihrer Kunstlehrerin Andrea Cremer ihre Vorstellungen auf den Plakaten künstlerisch um.

Die Wettbewerbsjury, Lehrer der Realschule Setterich und Mitglieder des Lions Clubs, hatte die schwere Aufgabe ein Siegerplakat auszuwählen. Ihre Wahl fiel auf das Bild Freundschaft für immer von Julia Petschel. Auch ein 2. Preis, drei 3. Preise und ein Sonder­preis für eine besonders gelungene graphische Umsetzung wurden vergeben.

Die Prämierung der Siegerinnen und Sieger nahm der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath im Rahmen der Ausstellung vor.

Mehr Informationen zum Friedensplakatwettbewerb finden Sie im Internet.

Lions-Friedensplakatwettbewerb
Das Baesweiler Siegerplakat 2014/2015 mit dem Titel Freundschaft für immer von Julia Petschel

Lions Club sponsert Schwimmkurse

Sollten nicht alle Kinder die Möglichkeit haben, schwimmen zu lernen? Die Mitglieder des Lions Clubs Baesweiler waren schnell der Meinung, dass es gerade in Baesweiler mit dem Schwimmbad in der Parkstraße dazu keine Probleme geben wird und haben die Organisation und Finanzierung gerne übernommen.

Mit Unterstützung der Grengrachtschule in Baesweiler konnten schnell interessierte Eltern gefunden werden, die ihre Kinder zu den angebotenen Kursen anmeldeten. Daneben fanden auch schon Kurse für Kinder der Grundschulen in Herzogenrath statt.

Schwimmkurs für Kinder
Frau Gabriele Horbach, eine qualifizierte Bademeisterin, führte die Kurse mit jeweils drei Schwimmschülern durch. Sie berichtete, dass alle Kinder mit großem Eifer bei der Sache waren und einige sogar schon die Seepferdchen-Prüfung abgelegen konnten.

Die Stadt Baesweiler hat für diese Kurse die Eintrittsgelder und die Gebühr für die Rutschbahn übernommen und alle Beteiligten sind sich einig, dass die teilnehmenden Kinder durch die Kurse einen wich­tigen Ent­wick­lungs­schritt absol­vieren konnten und einige vielleicht sogar das Schwimmen für sich entdecken.

Eine Pressemeldung finden Sie hier.

Schwimmkurs für Kinder in den Osterferien
Nach den Kursen in den Osterferien 2015 konnten Marion Bauer und Lissy Schaffrath die strahlenden Schwimmschüler wieder zum erfolgreichen Seepferdchen-Abzeichen beglückwünschen.

Nach diesen ersten sehr erfolgreichen Aktionen wird der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath das Projekt auch weiter unterstützen.

Interessierte können sich gern mit unserem Kontaktformular anmelden.