Background-Image

Lions Club
Baesweiler⁄Herzogenrath

Das Hilfswerk des Lions Clubs Baesweiler⁄Herzogenrath e. V.

Das Hilfswerk Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath e. V. ist ein eingetragener Verein.

Der Verein wurde am 12.Februar 2009 gegründet.

Zweck des Vereins

Zweck des Hilfswerks Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath e. V. ist die Förderung

  • der öffentlichen Gesundheitspflege

  • der Jugendpflege und der Jugendfürsorge, der Erziehung, der Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe

  • der Altenpflege und Behindertenhilfe sowie von hilfsbedürftigen Personen und Personengruppen im Sinne des § 53 AO

  • von Toleranz und Völkerverständigung sowie der Integration von in Deutschland lebenden Aussiedlern und Ausländern

  • der Kunst und Kultur

  • zu entwickelnder Regionen

  • des Umweltschutzes

Die Zwecke werden im Sinne der Ideale von Lions Clubs International und der Stiftung der Deutschen LIONS entsprechend den Beschlüssen des Lions Clubs Baesweiler verwirklicht.

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie das Hilfswerk unterstützen möchten.

Stiftung der Deutschen LIONS

HDLYou can't get very far until you start doing something for somebody else. Dieses Motto von Gründer Melvin Jones kennzeichnet die Arbeit der Lions bis heute.

Es geht darum, etwas für andere zu tun. Für die Mitmenschen in unserer Nachbarschaft genauso wie für Hilfsbedürftige in den Krisenregionen und Entwicklungsländern der Welt.

Und es geht um handfeste Taten, um konkrete Projekte, die die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt stellen.

Lions packen an, indem sie

» Geld sammeln und Geld zur Verfügung stellen,

» eigene Projekte initiieren oder sinnvolle Projekte Dritter fördern und

» ihre beruflichen und persönlichen Erfahrungen einbringen.

Die Stiftung der Deutschen Lions unterstützt dieses Engagement.

Die Stiftung der Deutschen Lions ist der jüngste Teil der deutschen Lions-Bewegung.

Die Stiftung unterstützt Initiativen und Projekte, die den Zielen der Lions entsprechen und von der Lions-Bewegung getragen oder mitgetragen werden.

2007 ist die Stiftung mit einem Gründungskapital von 200 000 Euro ins Leben gerufen worden. Der Beginn eines wachsenden gemeinschaftlichen Werkes. Aus den Kapitalerträgen des Stiftungsvermögens stellt die Stiftung Finanzmittel zur Verwirklichung humanitärer Projekte zur Verfügung. Dabei versteht sich die Stiftung als Treuhänderin der Stifter, denen sie verbunden und verpflichtet ist.