Background-Image

Lions Club
Baesweiler⁄Herzogenrath

Herzlich Willkommen…

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath und sein Programm interessieren.

Wenn Sie ein Anliegen an uns herantragen möchten oder für andere Mitteilungen an den Lions Club benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Unterstützung dort, wo sie gebraucht wird

Ein Teil mehr tut nicht weh

Das sagten die Mitglieder des Lions Clubs und baten am 5. Mai 2018 vor dem EDEKA Markt in Baesweiler die Kunden, beim Einkauf ein Teil mehr zu erwerben als sie brauchen, um es der Baesweiler Tafel e.V. zu spenden.

Die Aktion wurde ein großer Erfolg. Der Lions Club bedankt sich bei den Baesweilern für die großzügige Unterstützung der Tafel.

Friedensplakatwettbewerb

Unter dem Motto Die Zukunft des Friedens haben 18 Mädchen und Jungen der Real­schule Setterich auf Ein­ladung des Lions Clubs am inter­nationa­len Frie­dens­plakat­wett­bewerb teilgenommen. Am 11. Januar 2018 wurde die Aus­stel­lung mit 18 Bildern in der Sparkasse Setterich im Rahmen einer kleinen Feierstunde eröffnet.

Internationaler Friedensplakatwettbewerb 2018

Den ersten Platz belegte Sabrina Asunaleiva, 13 Jahre. Platz 2 erreichte Loredana Concolato, 13 Jahre, Platz 3 Lea Müller, 12 Jahre, und Platz 4 Mira Schöneborn, 12 Jahre.

Alljährlich beteiligen sich etwa 350 000 Kinder aus 65 Ländern an dem Frie­dens­plakat­wett­bewerb, der im Jahr 1988 von Lions International ins Leben gerufen wurde. Das Sieger­plakat des gesamt­deut­schen Wett­bewerbs nimmt an der inter­nationa­len Auswahl der 24 besten Plakate teil.

Adventskalendertombola 2017

Der Gewinner des Hauptpreises der Lions Adventskalender Tombola 2017 ist Patrick Derichs. Wir gratulieren zur Flusskreuzfahrt nach Wien, auf die sich der Student aus Baesweiler gemeinsam mit seiner Freundin freut.

Lionsclub bei der Übereichung des Preises an Patrick Derichs

Der Lions Club bei der Übereichung des Preises an Patrick Derichs (3. v.r.)

Der Lions Club dankt allen Sponsoren, ohne deren Unterstützung diese Activity nicht möglich wäre. Wie jedes Jahr kommt der Erlös in vollem Umfang sozialen Projekten in Baesweiler zugute.

Lions Club lässt Kinderaugen strahlen

Auch im Jahr 2017 durften sich die Kinder der berechtigten Tafel-Kunden in Herzogenrath und in Baesweiler über eine Nikolausüberraschung vom Lions Club freuen.

Lions Club Präsident Helmut Goeble verteilte mit seinen Lionsfreunden in der Ausgabestelle der Tafel in Baesweiler die Geschenke; und auch im Kinderheim Herzogenrath durften die Kids ihre Stiefel wieder aufstellen, in die Dank der Lions Spenden wieder Wertgutscheine gesteckt werden konnten.

Lion Club in der Herzogenrather Ausgabestelle

In der Herzogenrather Ausgabestelle verteilten die Lions Club Mitglieder Marion Bauer und Walter Breuer (hier rechts und links im Bild) die Geschenke.

Foto: Wolfgang Sevenich, Herzogenrath

Je 150 Gutscheine im Wert von je 10 € hat der Club in den ortsansässigen Geschäften beider Städte erworben, womit die jüngsten Familienmitglieder sich einen kleinen, persönlichen Wunsch erfüllen dürfen.

Je nach Alter der Kinder stehen Spielwaren, Bücher oder Schreibwaren hoch im Kurs. Dass jeder Euro, der in dieses Projekt fliesst, gut angelegt ist, sieht man in den Augen der Kinder, die sonst eher selten in den Genuss solcher Extras kommen, sind sich die Lionsfreunde sicher.

Förderung von Baesweiler Schülern

Die OGS Barbaraschule in Setterich freut sich über eine neu eingerichtete Schülerbibliothek. Der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath hat mit der Anschaffung von Einrichtungsgegenständen dazu beigetragen und u.a. einen fahrbaren Bücherwagen angeschafft.

Möglich wurde das Projekt aus Spenden für den Baesweiler Löwen Pin, den der Club im Jubiläumsjahr Lions 100 aufgelegt hatte.

Lions Club bei den Schülern der Barbaraschule

Helmut Goeble und Lydia Klocke Becker vom Lions Club mit den Lehrerinnen Frau Meisel und Frau Simon bei den Schülern der Barbaraschule

Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Am 20.11.2017 fand in der Barbaraschule eine Ringvorlesung statt, zu der neben Eltern und Kindergärten, auch Vertreter des Lions Clubs eingeladen waren. Präsident Helmut Goeble und Vize-Präsidentin Lydia Klocke Becker sind der Einladung gern gefolgt.

Die Eröffnungsveranstaltung in 12 Lesegruppen, gemeinsam mit dem Kinderbuchautor Ahmet Özdemir, wurde von den Kindern und allen Besuchern begeistert angenommen.

999 bunte Löwen für Baesweiler

Im Jubiläumsjahr LIONS 100 gibt es vom Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath eine limitierte Auflage bunter Ansteckpins für den guten Zweck.

Die Löwen – Pins werden jetzt auch durch die Stadt Baesweiler angeboten. Sie können im Quartiersbüro Kreativ, Kückstr. 21 in Baesweiler erworben werden.

Sticker Lion ClubDie Baesweiler Lions möchten die 100-Jahrfeier von Lions International dazu nutzen, auf ihre Aktionen aufmerksam zu machen und neue Projekte zu starten. Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Baesweiler und der aus Baesweiler stammenden Künstlerin Renate Müller-Drehsen wurde der bunte Löwe des Kreisverkehrs an der L225 und B57 als bunter Anstecker auf goldfarbenem Messing in Auftrag gegeben. Die gelungenen Exemplare gehen pünktlich zur 19. Woche der Jugend an den Start, erklärt Bürgermeister Dr. Willi Linkens diese Clubactivity. Ist der bunte Löwe doch ein Symbol für die Attraktivität unserer Stadt.

Präsentation Sticker Lion Club

Für leidenschaftliche Sammler ist der wertige Pin ganz sicher eine Bereicherung glaubt Lions Präsident Helmut Goeble und verschweigt nicht, dass man sich eine Mindestspende von 3 Euro wünscht.

Die Lions hoffen auf großzügige Spendenbereitschaft der Baesweiler Bevölkerung, um die zahlreichen Jugendprojekte in der Stadt fortsetzen zu können. So nehmen Baesweiler Grundschulen mit vielen Klassen am Programm Klasse 2000 teil, ein Programm zur Gesundheitsförderung und zur Prävention. Die Kindergärten profitieren vom Programm Kindergarten Plus, bei dem die soziale und emotionale Intelligenz der 4 – 5 jährigen gestärkt wird. Und nicht zuletzt wird durch das Konzept Lions Quest am Gymnasium Baesweiler Lebenskompetenz auf dem Weg zum Erwachsenwerden vermittelt.

Lions fördern Fortbildung von Erzieherinnen

Seminar mit Erzieherinnen in Herzogenrath

Kindergarten Plus LogoKindergarten Plus ist Bestandteil des Jugendprogramms der Deutschen Lions unter Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten.

Die Lions Clubs Baesweiler⁄Herzogenrath und Jülich Juliacum haben gemeinsam ein Seminar für Erzieherinnen aus Kindertageseinrichtungen finanziert.

Kindergarten Plus Lehrgang

Foto: Lions Club Jülich Juliacum

An dem Seminar im Katholischen Familienzentrum St. Mariä Heimsuchung in Herzogenrath nahmen 15 Erzieherinnen, darunter auch 3 Erzieherinnen aus der städtischen Kindertageseinrichtung Wilde 13 in Jülich-Selgersdorf teil.

Im nächsten Jahr könnte es zu einem weiteren Fortbildungsseminar kommen.

Den Bericht aus der Jülicher Zeitung finden Sie hier.

100 Jahre Lions und 100 Ausweise

Aachener Nachrichten 23. Februar 2017

Um das Thema Organspende weiter anzuschieben und um zusätzliche Werbung zu betreiben, haben sich die Lions Clubs der Zone IV.2 entschlossen, gemeinsam aktiv zu werden. Wir müssen uns bemühen, die Bereitschaft zur Organspende zu verbessern. Das sagt der etablierte Arzt und Wissenschaftler Professor Dr. med. Joachim Kindler.

100 Jahre Lions

Organspenden und Transplantationen stehen am 9. März in der Burg Baesweiler bei einem Themenabend im Mittelpunkt. Details wurden bereits zu einer Pressekonferenz vorgestellt. Daran nahmen teil (hinten von links): Prof. Joachim Kindler (Referent und Moderator), Bernd Hamacher LC Monschau), Ingo Linn (Förderkreis), Andreas Fries (LC Eschweiler), Peter Bauer (Past President), vorne Helmut Goeble, Marion Bauer, Samira Idries (alle LC Baesweiler-Herzogenrath). Foto: Sigi Malinowski

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde die am Donnerstag, 9. März (19.30 Uhr), stattfindende Informationsveranstaltung Aktuelle Aspekte der Organspende und Nierentransplantation im Baesweiler Kulturzentrum vorgestellt.

Die Lions Clubs richten den Themenabend auch aus Anlaß ihres 100-jährigen Jubiläums aus. Gastgeber zur Pressekonferenz war der LC Baesweiler/Herzogenrath. Zoneleiterin Samira Idries leitete die Konferenz und zeigte sich stolz darüber, „dass wir in diesem Jahr eine gemeinsame Veranstaltung der Lions Clubs der Region Aachen mit dem Aachener Förderkreis für Organtransplantationen anbieten“.

Moderieren wird am 9. März der hochrangige Wissenschaftler und Universitätsprofessor Dr. Joachim Kindler. Referenten sind die Privatdozentin Dr. med. Anja Mühlfeld und der Förderkreisvorsitzende Ingo Linn. Dr. Mühlfeld ist Mitarbeiterin der Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, rheumatologische und immunologische Erkrankungen der Uniklinik Aachen.

Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit

Wir freuen uns auch, dass an dem Abend Distrikt-Governor Alexander Rupp zum Thema 100-jähriges Jubiläum spricht, kündigte Samira Idries an. Dies tat sie im Beisein von Past-President Peter Bauer, Baesweilers LC-Präsidentin Marion Bauer, Vizepräsident Helmut Goeble, Monschau, LC-Präsident Bernd Hamacher sowie Andreas Fries, Koordinator des LC Eschweiler und Förderkreis-Chef Ingo Linn. Neben Professor Joachim Kindler unterstrich auch Marion Bauer: „Ziel dieser Auftaktveranstaltung ist es, in der Bevölkerung und auch bei den Lions ein Bewusstsein für die Wichtigkeit der Organspende zu schaffen.“

Das Motto wird lauten Wir feiern 100 Jahre Lions mit 100 neuen Organspendeausweisen. Dafür ist auch eine gemeinsame Spende an den Förderkreis vorgesehen. Dass diese Spende – wie bei den Lions üblich – sehr hoch ausfallen wird, ist anzunehmen.

Wie die Spendengelder verwendet werden sollen, riss Ingo Linn an. Wir werden den Schwerpunkt auf eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit legen. So wird der Förderverein mit Veranstaltungen in Schulen, Unternehmen oder auch in Krankenpflegschulen für das Thema Organspenden werben.

Für den Frieden gemalt

Lions Club würdig Engagement beim Friedens-Malwettbewerb

Unter dem Motto Eine Feier für den Frieden wetteiferten in diesem Jahr elf- bis 13-jährige Realschüler beim traditionellen Malwettbewerb.

Die Veranstaltung wurde vom Lions Club in Kooperation mit der Sparkasse und der Realschule in Setterich unterstützt. Alle Teilnehmer erhielten für ihr Engagement eine Urkunde und etwas Süßes. Clubpräsidentin Marion Bauer konnte die Siegerinnen Josefiné Feiten, Chantal Duda und Jeanette Mertens auszeichnen.

Friedensmalwettbewerb2017

Clubpräsidentin Marion Bauer und Sparkassenleiter Murat Culaydar mit den Realschülern

Den vollständigen Artikel aus der Super Sonntag finden Sie hier.

Chronikprojekt des Lions Clubs

Der Lions Club Baesweiler konnte beim ersten Chronikprojekt, das Anfang November 2014 startete, vier Seniorinnen mit jeweils einer Schülerin der Schülerjobbörse bei der Erstellung einer Lebenschronik unterstützen. Die Seniorinnen wurden dazu möglichst einmal in der Woche im DRK Tagespflegehaus oder im Wohn- und Pflegeheim Burg Setterich besucht.

Presseartikel hier anklicken.

In einem zweistündigen Seminar wurden die jungen Damen auf diese Aufgabe vorbereitet; die Materialkosten und der übliche Stundenlohn der Schülerjobbörse wurden vom Lions Club übernommen. Außerdem erhielten die Schülerinnen einen Fragenkatalog als Leitfaden, in dem möglichst viele Themen angesprochen wurden.

Der Lions Club Baesweiler möchte damit neben der Erstellung der Chroniken auch eine Vernetzung und den Austausch von Jung und Alt fördern.

Chronikprojekt

Waltraud Imm (LC Baesweiler), Anna-Lena Grunert, Frau Zimmermann, Carina Fabi, Birgit Creuels (LC Baesweiler), Frau Tews

Wie die Schülerinnen berichteten, hat sich bei dieser Arbeit durchaus ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. Der Einblick in die Lebensbedingungen dieser Generation war für sie sehr interessant. Auch die Seniorinnen bestätigten, dass die Arbeit an der eigenen Chronik viel Freude gemacht hat. Vielleicht wird ja später mit der Familie auch noch weiter daran gearbeitet.

Der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath würde sich freuen, wenn sich demnächst wieder Interessierte für dieses Projekt melden.

Kontakt: Birgit Creuels, Tel. 02401 2267 bzw. über unser Kontaktformular.

Lions Club sponsert Schwimmkurse

Sollten nicht alle Kinder die Möglichkeit haben, schwimmen zu lernen? Die Mitglieder des Lions Clubs Baesweiler waren schnell der Meinung, dass es gerade in Baesweiler mit dem Schwimmbad in der Parkstraße dazu keine Probleme geben wird und haben die Organisation und Finanzierung gerne übernommen.

Mit Unterstützung der Grengrachtschule in Baesweiler konnten schnell interessierte Eltern gefunden werden, die ihre Kinder zu den angebotenen Kursen anmeldeten. Daneben fanden auch schon Kurse für Kinder der Grundschulen in Herzogenrath statt.

Schwimmkurs für Kinder

Frau Gabriele Horbach, eine qualifizierte Bademeisterin, führte die Kurse mit jeweils drei Schwimmschülern durch. Sie berichtete, dass alle Kinder mit großem Eifer bei der Sache waren und einige sogar schon die Seepferdchen-Prüfung abgelegen konnten.

Die Stadt Baesweiler hat für diese Kurse die Eintrittsgelder und die Gebühr für die Rutschbahn übernommen und alle Beteiligten sind sich einig, dass die teilnehmenden Kinder durch die Kurse einen wich­tigen Ent­wick­lungs­schritt absol­vieren konnten und einige vielleicht sogar das Schwimmen für sich entdecken.

Eine Pressemeldung finden Sie hier.

Schwimmkurs für Kinder in den Osterferien

Nach den Kursen in den Osterferien 2015 konnten Marion Bauer und Lissy Schaffrath die strahlenden Schwimmschüler wieder zum erfolgreichen Seepferdchen-Abzeichen beglückwünschen.

Nach diesen ersten sehr erfolgreichen Aktionen wird der Lions Club Baesweiler⁄Herzogenrath das Projekt auch weiter unterstützen.

Interessierte können sich gern mit unserem Kontaktformular anmelden.